Mittlerweile schließen mehr Frauen ein Studium ab als Männer. Umso mehr verwundert es, warum der Anteil von Wissenschaftlerinnen in Führungspositionen so gering ist. Christiane und Isa glauben, das liegt daran, dass Universitäten immer noch männlich geprägte Orte sind. Aber warum?