femtastisch1Endlich dürfen verheiratete Frauen selbst über ihre Staatsangehörigkeit bestimmen.

Die BRD passt das Staatsangehörigkeitsgesetz 1957 den Forderungen der UN-Frauenrechtskonvention die Staatsangehörigkeit an. Es beinhaltet die Gleichbehandlung von Frauen und Männern bei Erwerb, Verlust oder Beibehaltung der Staatsangehörigkeit. Weder die Schließung und Auflösung der Ehe zweier Personen mit verschiedener Staatsangehörigkeit noch der Wechsel der Staatsangehörigkeit des Ehemannes nehmen der Ehefrau die eigene Staatsangehörigkeit oder zwingen ihr eine andere auf. Sie kann damit die Staatsangehörigkeit des Mannes erwerben, ist aber nicht dazu verpflichtet. Die gleichen Rechte wie Väter erhalten Mütter auch bei der Staatsangehörigkeit der Kinder.

*in, *innen, *r, *ren, *er, *eren, *n und *en – wann immer ihr dieses Sternchen seht, ist jede und jeder gemeint.


Voriger BeitragÜber Geld spricht man Nächster BeitragThommy, Henning und Oscar

Antworte darauf!

Name required

Website