"Du bist Feminist?"

„Du bist Feminist?“

Wenn Moritz in seinem Bekanntenkreis erzählt, dass er überzeugter Feminist ist, erntet er verwunderte Blicke. Über ein Wort, dessen männliche Form zu selten ist.
keine lolita

keine lolita

eine minderjährige verführt einen älteren mann – was nach einer story mit geschmäckle klingt, ist in wahrheit ein einzigartiger film über eine starke junge frau, die sich von niemandem kleinhalten lässt. 
Angst im Dunkeln

Angst im Dunkeln

Gegruselt hat sich wohl jeder schon im Dunkeln. Aber warum tun das vor allem Frauen*? Eine Spurensuche durch die Dunkelheit.
Falsche Freunde

Falsche Freunde

Ein seltsamer Wind weht durch dieses Land. Die ARD verhüllt Angela Merkel. Man redet über die Gleichbehandlung von Frauen und Homosexuellen. Öffentlich. Allen voran die Politiker* der Union. Da kann doch was nicht stimmen.
Fake it till you make it!

Fake it till you make it!

Über einen Roman, den alle Teenager lesen sollten.
Mein Mutterkörper und ich

Mein Mutterkörper und ich

Inga wollte eigentlich eine Liebeserklärung an ihren Mutterkörper schreiben. Sie hat es nicht geschafft.
Weibliche Pflichten

Weibliche Pflichten

Spätestens mit Anfang 30 bekommen Frauen den Geburtsdruck zu spüren. Mitleidige Blicke, verständnisloses Kopfschütteln, nervende Fragen. Warum? Constanze versteht es nicht. Hier ihre sieben Gründe, warum es nicht lohnt Kinder zu bekommen.
Post an Feministinnen

Post an Feministinnen

Wer in der feministischen Sphäre öffentlich eine Meinung präsentiert, die nicht deckungsgleich mit dem malestream ist, wird sehr wahrscheinlich irgendwann Adressatin beleidigender, hasserfüllter Kommentare oder Nachrichten. Auch wir. Nur wie sollen wir damit umgehen?
Neueste Beiträge
rape und consent culture: von spaten, sex und anderen märchen

rape und consent culture: von spaten, sex und anderen märchen

wenn meine katze mit dem schwanz wedelt, höre ich auf, sie zu streicheln, wedelt aber mein kerl mit dem schwanz, muss ich springen. muss ich?
Männerfestung Universität

Männerfestung Universität

Mittlerweile schließen mehr Frauen ein Studium ab als Männer. Umso mehr verwundert es, warum der Anteil von Wissenschaftlerinnen in Führungspositionen so gering ist. Christiane und Isa glauben, das liegt daran, dass Universitäten immer noch männlich geprägte Orte sind. Aber warum?
Oh, wie schön ist Hollywood … nicht.

Oh, wie schön ist Hollywood … nicht.

Die Leinwände unserer Zeit haben ein Vielfaltsproblem.
Kriegsschauplätze

Kriegsschauplätze

Das feministische Business ist nur was für Hartgesottene. Browniepunkte gewinnen wir selten außerhalb der eigenen Reihen und gerade in sozialen Netzwerken bleibt uns nichts erspart. Kathy ruft sich zum 8. März ins Gedächtnis, warum sie das alles auf sich nimmt. 
Und täglich grüßt die Berufswahl

Und täglich grüßt die Berufswahl

Constanze will einen Artikel über die Berufswahl von Frauen schreiben. Und erlebt dabei ihren persönlichen Murmeltiertag.
12. Februar

12. Februar

30 Jahre feministische Beiträge zur Frauenbewegung.
Sieht doch schön aus!

Sieht doch schön aus!

Schicke niemals Nacktfotos von dir an Jungs, lass dich beim Sex nicht filmen, am Besten hast du erst gar keinen Sex. Wir verbieten unseren Töchtern einiges, um sie zu schützen. Passiert dann trotzdem was, sind sie selbst schuld – oder?
#koelnbhf, #Oscarssowhite und #sonstmerkterwas

#koelnbhf, #Oscarssowhite und #sonstmerkterwas

Bislang haben wir Links immer nur untereinander geteilt. Warum eigentlich? Wir finden: Vieles verdient, auch von euch gelesen und gesehen zu werden.
There will be Blood

There will be Blood

Frauen bluten ziemlich häufig. Das ist das Normalste auf der Welt und trotzdem reden wir nur hinter vorgehaltener Hand darüber. Schluss damit! Kathy hat einen Tipp, von dem ihr unbedingt hören solltet.
12. Januar

12. Januar

Peitschenhiebe, fliegende Steine und Beschimpfungen für Frauen auf dem Dratesel – die private Freiheit auf Rädern.
Feminism YES, Racism NO

Feminism YES, Racism NO

Sexual violence on New Year’s Eve: Thoughts of a German feminist.
Joy – nicht nur außergewöhnlich

Joy – nicht nur außergewöhnlich

Die FemSterne waren im Kino: „Joy – Alles außer gewöhnlich“ so der unbescheidene deutsche Titel des gesehenen Films. Er erzählt einen beachtlichen sozialen Aufstieg endlich mal mit einer weiblichen Protagonistin.